Mediation

Mediation - Gerechtigkeit durch Fairness

 

Konflikte sind alltäglich und für sich genommen auch gar nichts Schlimmes. Meist beruhen sie auf unterschiedlichen Interessen, Wahrnehmungen oder schlicht weg auf Missverständnissen.

Was aber, wenn sie einem das Leben schwer machen und zur dauerhaften Belastung werden oder schlicht und ergreifend endlich eine Lösung her muß?

Manchmal schafft man es einfach nicht alleine und braucht Hilfe und die Unterstützung eines Dritten.

 

Mediation bietet die Chance, wieder miteinander zu reden, offen anzusprechen, was einem auf der Seele liegt und nicht mehr "Krieg" zu führen. Sie bietet Menschen den Raum und die Unterstützung, ehrlich mieinander zu sein, selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen und gemeinsam eine Lösung zu finden. Mediation orientiert sich eben nicht nur an reinen Fakten, Zahlen und Paragraphen, sondern sie berücksichtigt auch die emotionalen und psychischen Aspekte des Einzelnen. Sie hinterfragt das "was willst Du? Worum geht es Dir?"

 

Viele Menschen wollen auch die juristische Auseinadersetzung vermeiden. Sei es aus Scheu vor Dauer und Kosten, die der Gang zum Anwalt und vor das Gericht mit sich bringen oder weil ihnen ein solcher Schritt einfach zu massiv wäre.

Sie suchen nach einer "fairen" Lösung, mit der alle am Ende gut leben können.

 

Mediation ist...

 

ein konstruktives Konfliktlösungsverfahren, in dem zwei oder mehrere Konfliktparteien mithilfe eines allparteilichen Dritten (Mediator) gemeinsam eine einvernehmliche Lösung entwickeln.

Sie ist professionell, effektiv und zeitgemäß.

 

Mediation eignet sich...

 

für nahezu jede Art von Konflikt und kann überall dort eingesetzt werden, wo zwei oder mehrere Menschen sich streiten. So findet Mediation u.a. Anwendung bei:

 

  • Konflikten innerhalb der Familie
  • Partnerschaftskonflikten
  • Trennungs- und Scheidungsauseinandersetzungen
  • Erbschaftsstreitigkeiten
  • Generationskonflikten
  • Nachbarschaftsstreitigkeiten, WEG
  • Mietkonflikten
  • im öffentlichen Raum, z.B. Flughafenbau
  • in Organisationen und Firmen, z.B. Vorgesetzte & Angestellte
  • in Schulen, bei Kindern und Jugendlichen
  • Täter-Opfer-Ausgleich
  • Gesellschafterkonflikten, z.B. Unternehmensauflösung
  • im Gesundheitswesen, z.B. Ärzte & Patienten

 

Die Vorteile der Mediation

 

Die Vorteile eines Mediationsverfahrens sind unglaublich vielfältig. Hier nur die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

 

  • es gibt keine Verlierer, denn alle Beteiligten profitieren von dem Ergebnis, sog. "Win-Win-Lösung"
  • die Konfliktparteien bestimmen die Themen selbst, werden aktiv mit einbezogen und können sich so am Ende durch eigenverantwortliches Handeln auch mit dem Ergebnis identifizieren
  • Mediation basiert auf Freiwilligkeit, Vertraulichkeit und Fairness.
  • Mediation kann gerichtliche Auseinadersetzungen ersparen.
  • Die Mediationssitzungen finden- anders, als die meisten Gerichtsprozesse- nicht öffentlich statt. Nichts, was während der Sitzungen zur Sprache kommt, tritt nach außen und kann später gegen Sie verwendet werden
  • Mediation bietet eine schnelle und kostengünstige Lösung:

im Gegensatz zu Gerichtsprozessen, die meistens Jahre dauern, bedarf es oft nur weniger Mediationssitzungen, um eine Lösung zu finden.

  • Während die Kosten eines Gerichtsprozesses in erster Linie vom sog. Streitwert abhängen, wird die Mediation nur nach dem vereinbarten Stundensatz abgerechnet. Als Grundsatz kann man hierbei festhalten: " je höher der Streitwert, desto günstiger das Mediationsverfahren im Vergleich zu einem gerichtlichen Prozeß". Durch die Einsparung von Gerichts- und Anwaltskosten kommt es zu einer großen Kostenersparnis

 

Gut, zu wissen...

 

  • Es besteht die Möglichkeit, im Anschluß an eine erfolgreiche Mediation, eine sog. Mediationsvereinbarung aufzusetzen. Sie haben schwarz auf weiß, worauf Sie sich geeinigt haben und wie in Zukunft weiter verfahren wird. In einer Scheidungsmediation kann diese als Scheidungsfolgenvereinbarung gerichtlich protokolliert oder notariell beurkundet bei Gericht eingereicht werden und erspart die weitere Bearbeitung durch Rechtsanwälte und das Gericht.

 

  • Einige Rechtsschutzversicherungen bezahlen mittlerweile im Bedarfsfall den Mediator, da immer mehr Menschen das Mediationsverfahren dem Gang vors Gericht vorziehen. Dem Rechtsschutzversicher entsteht hierdurch derselbe positive Effekt, wie Ihnen: Die Ausgaben für eine Mediation sind wesentlich niedriger, als die für Rechtsanwalt und Gerichtsverfahren. Fragen Sie einfach bei Ihrer Rechtsschutz nach.

 

  • Wenn das Ergebnis der Mediation in einem notariell beglaubigten Vertrag festgehalten und die Ehe nach dem Mediationsverfahren tatsächlich geschieden wird, sind die Kosten des Mediationsverfahrens als Ehescheidungskosten und damit als außergewöhnliche Belastungen anzuerkennen und steuerlich absetzbar.

 

 

 

 

 

Copyright © All Rights Reserved